Umfassende und praxisorientierte Compliance-Expertise als Mehrwert für Ihre unternehmerische Verantwortung

Bei sämtlichen Vorgängen der Datenverarbeitung dieser Website berücksichtigen wir die geltenden gesetzlichen Vorschriften der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der nationalen Datenschutzbestimmungen. Vorgänge zur Datenverarbeitung können beispielsweise die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sein. Personenbezogene Daten sind Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, wie beispielsweise deren Name, Adresse oder E-Mail-Adresse.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, in welchem Umfang und zu welchem Zweck Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website verarbeitet werden.

Name und Kontakt des für den Datenschutz Verantwortlichen

Compliance Law Office
Rechtsanwältin Anika Feger
Certified Compliance Professional (CCP)
Alfred-Bozi-Straße 12
33602 Bielefeld / Germany
Telefon: +49 521 32930340
Fax: +49 521 32930349
info@legalandcompliance.de

Übertragung, Erhebung, Speicherung und automatische Löschung personenbezogener Daten zum Zweck des Zugriffs auf diese Website

Bei einem Zugriff auf diese Website werden folgende Informationen von einem Webhoster erhoben: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Aufrufs dieser Website, aufgerufene Daten und Status des Aufrufs der Daten sowie Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und das Betriebssystem. Unter Webhosting versteht man die Bereitstellung von Webspace sowie die Unterbringung (Hosting) von Websites auf dem Webserver eines Internet Service Providers (ISP).

Die vollständige IP-Adresse Ihres Computers wird hierbei nur für die Zeit der Nutzung zum Zweck der Möglichkeit zum Aufruf der Website durch Sie übermittelt und im Anschluss daran zunächst in einer gekürzten und somit anonymisierten Form gespeichert. Sämtliche vorstehend aufgeführten Daten werden spätestens eine Woche nach dem Aufruf dieser Website automatisch vom Webhoster gelöscht. Ihre personenbezogenen Daten werden bei dem Besuch unserer Website ausschließlich zur Erbringung der von Ihnen mit dem Aufruf unserer Website verbundenen gewünschten Leistungen verwendet. Eine Übermittlung der vorstehend aufgeführten Daten vom Webhoster an uns erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Nutzung personenbezogener Daten beim Besuch dieser Website

Die Nutzung der beim Besuch unserer Website an einen Webhoster übermittelten personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus sowie zum Zweck des Betriebs. Hieraus folgt das berechtigte Interesse zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. In keinem Fall werden die Daten mit der Absicht oder zu dem Zweck verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person als Nutzer dieser Website zu erhalten.

Möglichkeit des Zugriffs durch ausgewählte externe Dienstleister und Unterlassen der Weitergabe personenbezogener Daten an nicht autorisierte Dritte

Zur Pflege und Funktionserhaltung unserer IT-Systeme bedienen wir uns teilweise externer IT-Dienstleister. Diese wurden von uns zur Verschwiegenheit verpflichtet, sind an unsere Weisungen gebunden, werden regelmäßig kontrolliert und erhalten nur insoweit Zugriff auf unsere Datensysteme, soweit es für die Pflege und Funktionserhaltung unbedingt erforderlich ist.

Alle externen Dienstleister wurden sorgfältig ausgewählt und unterliegen den Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Durch technische und organisatorische Maßnahmen ist die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen sichergestellt. Ihre Daten werden nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an nicht autorisierte Dritte weitergegeben.

Maßnahmen zur Datensicherheit

Sämtliche personenbezogenen Daten werden verschlüsselt über das Internet übertragen. Dies erfolgt durch eine sogenannte SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer). Dies gilt für die Daten, die bei einem Zugriff auf diese Website wie auch bei der Nutzung des Hinweisgebersystems übermittelt werden.

Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Besuchers abgelegt werden. Beim Besuch unserer Website werden ausschließlich technisch notwendige Cookies (Funktions-Cookies) als sogenannte Session-Cookies eingesetzt, die beim Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht werden. Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Website werden von uns keine Tracking- oder Werbe-Cookies genutzt. Beim Einsatz der technisch notwendigen Funktions-Cookies werden vorübergehend Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Unser berechtigtes Interesse am Einsatz von Cookies ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch jederzeit so einstellen, dass die Verwendung von Cookies zugelassen oder ausgeschlossen wird bzw. der Einsatz von Cookies einer Bestätigung bedarf. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann dazu führen, dass nicht mehr alle Funktionen dieser Website genutzt werden können. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Betroffenenrechte

Wir legen großen Wert darauf, Sie möglichst transparent auch über die Ihnen zustehenden Rechte zu informieren. Wenn Sie weiterführende Informationen wünschen oder die Ihnen zustehenden Rechte ausüben möchten, stehen wir Ihnen gerne für Rückfragen zu Ihrem Anliegen zur Verfügung.

Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Hierzu zählt zunächst ein umfangreiches Auskunftsrecht und ggf. das Recht zur Berichtigung und/oder Löschung bzw. Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten. Außerdem das Recht zur Forderung einer Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht in Bezug auf das Vorliegen eines berechtigten Interesses zu einer Datenverarbeitung. Im Hinblick auf die von Ihnen an uns übermittelten Daten steht Ihnen außerdem ein Recht auf Übertragung dieser Daten zu. Abschließend steht Ihnen außerdem das Recht zur Beschwerde bei der folgenden zuständigen Aufsichtsbehörde zu:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2 - 4
40213 Düsseldorf / Germany
Telefon: +49 211 384240
Fax: +49 211 3842410
poststelle@ldi.nrw.de

Widerruf einer Einwilligung oder Widerspruch gegen berechtigte Interessen

Eine einmal von Ihnen erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht auf einer Einwilligung, sondern auf der Grundlage berechtigter Interessen beruht, können Sie dieser Datenverarbeitung widersprechen. Ein Widerspruch führt zur Überprüfung des Vorliegens eines berechtigten Interesses für eine Datenverarbeitung. Einen Widerruf oder Widerspruch können Sie per E-Mail an info@legalandcompliance.de senden.

Weiterführende Sicherheitshinweise zur Kommunikation per E-Mail

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, speichern wir personenbezogene Daten, um mit Ihnen ggf. für Rückfragen oder zur Beantwortung Ihrer E-Mail in Kontakt treten zu können. Bei einer Kontaktaufnahme von Ihnen gehen wir zunächst davon aus, dass Sie mit einer Nutzung Ihrer durch die E-Mail übermittelten Daten durch uns einverstanden und wir auch zu einer Beantwortung Ihrer E-Mail berechtigt sind. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir Sie um einen ausdrücklichen Hinweis hierzu.

Eine internetbasierte Kommunikation, wie dies beispielsweise per E-Mail der Fall ist, kann grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. Absoluter Schutz kann daher nicht gewährleistet werden. Es steht Ihnen selbstverständlich frei, uns auch auf einem anderen Weg personenbezogene Daten zukommen zu lassen.

Weiterführende Hinweise zur Datensicherheit

Um einen möglichst lückenlosen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen, setzen wir technische und organisatorische Maßnahmen ein. Dennoch kann ein absoluter Schutz von Daten bei einer internetbasierten Übertragung aufgrund der zunehmenden Anzahl von Cyber-Kriminalität nicht vollständig gewährleisten werden. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auf alternativen Wegen, wie zum Beispiel per Post, Fax oder Telefon, an uns zu übermitteln.

Bitte berücksichtigen Sie zunächst die vorstehend dargestellten allgemeinen Hinweise zum Datenschutz. Für Nutzer unseres Hinweisgebersystems zur anonymen Abgabe von Hinweisen gelten darüber hinaus die folgenden ergänzenden Hinweise zum Datenschutz.

Übertragung, Erhebung, Speicherung, Nutzung und Löschung der von Hinweisgebern über das Hinweisgebersystem zur Verfügung gestellten Daten

Ihre an uns über das Hinweisgebersystem übermittelten Daten werden nur zur Erbringung unseres Mandats zur Weiterverarbeitung dieser Daten verwendet. Durch technische und organisatorische Maßnahmen wird die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen in Bezug auf diese Daten sichergestellt. Die Daten werden auf besonders geschützten Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert. Diese sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung besonders geschützt. Der Zugriff auf diese Daten ist nur wenigen befugten Personen möglich.

Durch die Nutzung unseres Hinweisgebersystems mittels Eingabe von Daten gehen wir zunächst davon aus, dass Sie uns zur weiteren Verarbeitung dieser Daten Ihre Einwilligung erteilt haben, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Über das Hinweisgebersystem übermittelte Daten werden zunächst so lange aufbewahrt, wie es die Aufklärung und abschließende Beurteilung eines Hinweises erfordern. Nach Abschluss der Verarbeitung eines Hinweises werden die gespeicherten Daten nach Ablauf der geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung dieser Daten jederzeit formlos per E-Mail an info@legalandcompliance.de widerrufen oder uns zur Löschung auffordern. Die Rechtmäßigkeit der bis zu einem Widerruf oder einer Aufforderung zur Löschung betroffenen Datenverarbeitungsvorgänge bleibt hiervon unberührt. Die Daten werden nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an den jeweiligen von dem Hinweis betroffenen Mandanten weitergegeben.

Zweck des Hinweisgebersystems

Das Hinweisgebersystem stellt gegenüber den Mandanten des Compliance Law Office von Rechtsanwältin Anika Feger mit einer Beauftragung zur Übernahme der Funktion der externen Vertrauensanwältin bzw. Ombudsperson sicher, dass Hinweise zu Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten unter Wahrung der Anonymität des Hinweisgebers vertraulich entgegengenommen und verarbeitet werden können.

Wichtige Hinweise zum Versand von Anhängen

Das Hinweisgebersystem bietet die Möglichkeit zum Versand von Anhängen. Bitte berücksichtigen Sie hierbei, dass Dateien üblicherweise auch versteckte personenbezogene Daten enthalten, die Ihre Anonymität gefährden können. Sofern Sie nicht möchten, dass über den Versand von Anhängen ein Rückschluss auf Ihre Identität möglich ist, empfiehlt sich ggf. ein Druck und anschließender Scan von Dateien vor dem Hochladen als Anhang.

Vertrauliche Behandlung von Hinweisen

Sämtliche Mitarbeiter des Compliance Law Office von Rechtsanwältin Anika Feger unterliegen den geltenden gesetzlichen Vorschriften zur anwaltlichen Verschwiegenheit. Eingehende Hinweise werden von Rechtsanwältin Anika Feger oder im Vertretungsfall von einem Mitarbeiter des Compliance Law Office entgegengenommen und vertraulich behandelt. Sofern der Hinweisgeber einer Weiterleitung von Informationen zu einem Hinweis an den entsprechenden Mandanten zugestimmt hat, kommt es zu einer Weiterleitung an die zur Entgegennahme jeweils verantwortlichen Mitarbeiter des Mandanten. Diese können ihren Sitz auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes haben, in denen abweichende Regelungen zum Schutz personenbezogener Daten bestehen können.

Wir berücksichtigen die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften auch bei dem Prozess der Weiterleitung der Daten von uns an die jeweiligen Verantwortlichen des Mandanten. Sobald die Daten an den Verantwortlichen des Mandanten übermittelt wurden, ist der Mandant für die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften verantwortlich.

Die Datenschutzerklärungen sind aktuell gültig und haben den Stand Februar 2020. Die Inhalte der Datenschutzerklärungen können, insbesondere aufgrund regulatorischer Neuerungen, Änderungen unterliegen. Informieren Sie sich deshalb regelmäßig auf unserer Seite über die jeweils aktuell geltenden Inhalte. Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne jederzeit an uns über die Mailadresse info@legalandcompliance.de oder per Telefon +49 521 32930340 wenden.